Claymore Dual Ethereum Miner Deutsch-Führer

Stattdessen Ether (ETH) möglich Produktion Ether Classic (ETC) oder Gabeln Ether (Expanse, etc.)

Dieser Bergmann ist so konzipiert, mit modernen Grafikkarten AMD arbeiten: 7xxx, 2xx, 3xx, 4xx-Serie, mit 2 GB Speicher oder mehr.

Die neuesten nVidia-Grafikkarten werden ebenfalls unterstützt.

Es gibt Builds für Windows x64 und Linux x64 (getestet auf Ubuntu 12.04).

32-Bit-Versionen der Betriebssysteme werden nicht unterstützt.

ABSCHNITT 1:

LINKS

Offizielle Seite der Bergleute auf bitcointalk Forum (in englischer Sprache):

Zweig zu diskutieren, das russisch-sprachigen Forum bits.media:

Download-Links Claymore Dual Ethereum Miner:

ACHTUNG! Herunterladen Bergleute nach offiziellen Links. Miners aus anderen Quellen heruntergeladen können Viren enthalten.

ABSCHNITT 2

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Abschnitt 2.1:

FEATURES

Unterstützt neue Formen der Doppelproduktion: Ether und Dekred (oder Ether + Siakoin) sind ohne Beeinträchtigung Ether Produktionsgeschwindigkeit gleichzeitig erzeugt. Etherextraktion Modus nur wird ebenfalls unterstützt.

Heshreyt wirksam bei der Gewinnung von Ether höher um 3-5% aufgrund eines völlig anderen Code Miner: viel weniger falsch und überfällig Kugel über der Lade Grafiken, optimierten OpenCL Code.

Keine DAG-Computer-Dateien – sie werden direkt in dem Videospeicher erstellt, wenn das Programm gestartet wird (ca. 5-7 Sekunden, ab Version 4.0).

Es unterstützt alle Versionen von Stratum-Protokoll (Stratum) für Luft: kann direkt ohne Proxy mit jedem Pool verwendet werden (der Pool muss eth-Proxy, qtminer oder Bergmann-Proxy-Unterstützung). Es unterstützt auch Stratum und Stratum nicehash für Dekred.

Es unterstützt http und Stratum für Decred.

Es unterstützt http und Stratum für Siacoin. Hinweis: Nicht alle Versionen von Stratum für Siakoin derzeit unterstützt.

Es unterstützt http und Stratum für LBRY.

Es unterstützt die Extraktion von Ether in SOLO oder Pool. Dekred kann nur am Pool hergestellt werden.

Unterstützt Failover-Funktion: der Übergang auf den Backup-Server oder Pool zu einem anderen Pool (sowohl Ether als auch für Dekreda separat).

Es zeigt detaillierte Informationen über die Produktion und die Geschwindigkeit (heshreyt) für jede Karte.

Es unterstützt die Fernbedienung und Management.

Es unterstützt Auswahl der Karten, integrierte Funktionen für Übertaktung und Temperaturkontrolle.

Es unterstützt die Gabeln Etherextraktion (z.B. Expansion).

Abschnitt 2.2

WEITERE INFORMATIONEN

Offizieller miner Ether nicht unterstützt Stratum-Protokoll (Stratum), nur http-Protokoll – so gibt es weniger Gewinn aufgrund von Verzögerungen. Proxy wurde erstellt, um dieses Problem zu lösen, und der offizielle Bergmann verbindet lokal an den Proxy für http-Protokoll (LAN Verzögerungen bei der Übertragung von Daten über http klein), und die Proxy-Verbindung zu einem Pool von Stratum-Protokoll, und hat auch eine kleine Verzögerung.

Derzeit unterstützt die meisten Pools Stratum-Protokoll, so dass Sie den «http-in-Stratum“ Proxy verwenden müssen zu einem offiziellen Arbeitsbergmann mit einem Pool richtig zu machen. Natürlich können Sie versuchen, offiziellen Bergmann auf http ausgestrahlt zu verbinden, aber wir werden 10-20% des Balls im Hinblick auf die sehr geringen Verweilzeit Ether-Einheit aufgrund von Verzögerungen, verlieren.

Der Bergmann verwendet nicht das HTTP-Protokoll für die Extraktion von Ether, verwendet er Stratum: es muss direkt am Stratum-Port an einen Pool angeschlossen werden und es wird ein wenig schneller als der offizielle Bergmann über einen Proxy arbeiten, denn es wird ein Proxy zwischen einem Bergmann und einem Pool sein.

Abschnitt 2.3

mitbestellen

Miner kann frei verwendet werden, aber die aktuelle Programmentwickler Gebühr beträgt 1% für „Ether nur“ Mode (-mode 1) und 2% für den Extraktionsmodus „Ether + Dekred“ (-mode 0).

das Entwicklerlade kann wie folgt durchgeführt werden: jeweils 36 Stunden Lauf Miner Sekunden oder 72 Sekunden für Entwickler (für „Ether nur“ -Modus oder „Ether Dekred +“ bezeichnet). Zu dieser Zeit erzeugte nur Äther – Dekred nicht für die Entwickler produziert (noch für den Benutzer abgebaut). Wenn Sie nicht mit dieser Situation einverstanden – nicht miner verwenden, zu ändern etwas gibt es keine Möglichkeit – der Bergmann ist nicht zu verkaufen.

ABSCHNITT 3:

ERSTE SCHRITTE

Sie wollen den Catalyst-Treiber (Hochrot) 15.12 für eine bessere Leistung und Kompatibilität installieren. Vozozhno immer sehr schlechte Ergebnisse auf andere Versionen der Treiber, oder führen miner fehlschlagen.

Wenn Sie andere Versionen der Treiber verwendet – entfernen Sie sie mit dem Dienstprogramm AMD Display Driver Uninstaller, den Computer neu starten (erscheinen „Standard VGA-Adapter“) und die erforderlichen Treiber installieren.

Für nVidia Grafikkarten werden 368,81 Treiber für eine bessere Leistung und Kompatibilität zu empfehlen.
Legen Sie die folgenden Umgebungsvariablen (fügen Sie sie in der Startdatei für die Bergleute Linie starten), vor allem, wenn Sie eine Karte mit 2 GB Videospeicher haben:

GPU_FORCE_64BIT_PTR 0

GPU_MAX_HEAP_SIZE 100

GPU_USE_SYNC_OBJECTS 1

GPU_MAX_ALLOC_PERCENT 100

GPU_SINGLE_ALLOC_PERCENT 100

Geben Sie einen Satz oder setx vor jeder Zeile.

Pointing setzen Sie einen Wert für die aktuelle Sitzung miner angeben.

Zeigen setx Sie haben sie in das System zu schreiben, und sie werden für jede Sitzung verwendet werden, auch nach einem Neustart (aber nicht funktionieren in der aktuellen Sitzung Fenster Bergleute).

Für Betriebe mit mehreren Grafikkarten, stellen Sie den virtuellen Speicher unter Windows mindestens 16 GB:

„Computer / Eigenschaften / Erweiterte Systemeinstellungen / Erweitert / Leistung / Einstellungen / Erweitert / Virtueller Speicher“ und die Größe der Auslagerungsdatei angeben.

Der Begriff „virtueller Speicher“ bezieht sich auf die Gesamtmenge des Speichers in dem System, das heißt, die erforderliche Größe der Auslagerungsdatei finden muss aus dem 16 GB Volumen von RAM in Ihrem Computer installiert abgezogen werden.

Miner nicht viel physischen Speicher verwenden, es ordnet (verteilt), um die große Menge an Videospeicher (Grafikkarte, RAM), und kann (hängen) ausfallen, auch wenn die Karte eine ausreichende Menge an Videospeicher. Es ist nicht bekannt, warum dies geschieht – es ist etwas mit den AMD OpenCL-Treiber zu tun hat.

Wenn das System über eine bestimmte Anzahl von virtuellen Speichern, die stabiler ist, und daher ist es empfehlenswert, 16 GB zuweisen. Auf einigen Systemen gut funktionieren überhaupt ohne virtuelle Speicher, und einige erfordern ein Minimum von 16 GB.

Im Allgemeinen OpenCL Stabilität (wenn eine große Menge an Videospeicher zugeordnet ist) hängt von der Größe des physikalischen Speichers (je mehr – desto besser), die Anzahl der Karten (mehr Karten – weniger Stabilität) und Größe des virtuellen Speichers.

Für Betriebe von 4 Grafikkarte in den meisten Fällen ist es genug zu 4 GB physischem Speicher, für Betriebe mit mehr als 4 Karten 8Gigabayt empfohlen.

ABSCHNITT 4:

Befehlszeilenoptionen

Beachten Sie, dass nicht alle Optionen in früheren Versionen des Programms zur Verfügung stehen. Wenn die Option durch die spezifische Version nicht unterstützt wird – erhalten Sie die Meldung «Unbekannte Option» (unbekannte Option), wenn das Programm gestartet wird. Ab Version 4.3 Optionen eingestellt werden können die «config.txt» Datei (siehe. Abschnitt 6).

Abschnitt 4.1:

COMMAND-LINE OPTIONEN FÜR MINING AIR

-epool

Pool von Adressen für die Extraktion von Ether. Arbeitet nur auf der Kugel Stratum-Protokoll benötigt wird, unterstützt das Programm alle Versionen dieses Protokolls für den Äther. Die Verwendung eines Proxy würde die Wirksamkeit von heshreyt mindestens 1%, reduziert so in den Pools direkt am Stratum Protokoll einlassen.

Für den Mining in Solo, geben Sie die «http: //», bevor die Adresse. HTTP-Modus ist nicht für die Pools ausgelegt, ist es notwendig, nur für die Extraktion von Ether in SOLO – verwenden http-pools heshreyt verringert die Wirksamkeit von mindestens 5%. In diesem Modus wird die Option «-allpools 1″ automatisch aktiviert.

-ewal

Geldbeutel-Adresse des Äthers, und die Namen worker`s und andere Optionen, wenn der Pool unterstützt werden. Pools, die „Login.Vorker“ anstelle einer Handtasche Adressen erfordern eine Aktivierung «-allpools 1″ Option benötigen, dort zu arbeiten.

-eworker

der Name des Arbeitnehmers wird in einigen Pools erforderlich.

-epsw

Kennwort Pool Ether, wählen Sie «x» Wenn kein Passwort erforderlich ist.

-esm

Stratum-Protokoll-Modus für den Ether 0 (Standard) – eth-Proxy-Modus (beispielsweise dwarpool.com), 1 – qtminer Modus (z.B. ethpool.org), 2 – Miner-Proxy-Modus (beispielsweise coinotron.com), 3 – nicehash Modus.

-etha

Ether-Extraktion Algorithmus: 0 – für schnelle Karten optimiert, 1 – für eine langsamere Karten optimiert, 2 – für Linux gpu-pro-Treiber, -1 (minus eins, Standardeinstellung) – Auto-Negotiation.

Sie können für jede Karte den Wert unabhängig eingestellt, zum Beispiel: «-etha 0,1,0».

-ethi

Etherextraktion Rate (default „8“). Reduziert werden, um die Windows-Verlangsamung zu vermeiden, oder wenn es Probleme mit der Stabilität ist. Kleinste Last auf der Grafikkarte «-ethi 0″ , der größten an« -ethi 16″ .

Sie können negative Werte angeben, ist es entspricht vollständig den «globalen Werkmaß» in dem offiziellen Miner Beispiel: «-ethi -8192».

Sie können für jede Karte den Wert unabhängig eingestellt, zum Beispiel: «-ethi 1,8,6».

-estale

sendet an den Pool abgelaufener (abgestanden) Ether Kugeln, kann es kaum die Effizienz heshreyt verbessern – einige Pools nehmen solche Bälle und für sie bezahlen, da sie bei der Erstellung von Onkel-Blöcke manchmal teilnehmen. Default „1“ (Senden) eingeben «-estale 0″ , wenn Sie nicht die veralteten Kugeln senden möchten.

-erate

sendet an den Pool heshreyt Ether, default „1“ – senden heshreyt «-erate 0″ angeben, wenn Sie nicht heshreyt senden möchten.

-etht

die Zeitspanne zwischen den http-Anfragen für einen neuen Job in Solo, in Millisekunden (Standard 200 ms).

eres

Diese Einstellung ist für die Stabilität des Minings ethergebundenen. Jede der nächsten Ära erfordert etwas mehr Speicher Miner „fallen“, wenn das Überschreiben die Puffer für die neue DAG-Datei. Um dies zu vermeiden, behält sich Bergmann etwas größeren Puffer beim Start und kann für mehrere Altersgruppen arbeiten, ohne Puffer neu zu definieren. Diese Einstellung legt fest, wie viele Epochen Bergmann kontinuierlich arbeiten, wie viele Perioden voraus, er Puffer Videospeicher reserviert (Standard: 2-Ära).

Abschnitt 4.2:

BEFEHLSZEILEN OPTIONS FOR PRODUCTION OF TWO COINS (DECRED, SIACOIN, LBRY).

-dpool

Pooladresse für die zweite Münze (Decred, Siacoin, Lbry).

-dwal

Geldbeutel-Adresse für die zweite Münze (Decred, Siacoin, Lbry) oder Namen worker`s – auf dem Pool ab.

-dpsw

das Passwort für den Pool der zweite Münze (Decred, Siacoin, Lbry), verwenden Sie das «x», wenn das Passwort ist nicht erforderlich.

-dcri

die Intensität der Produktion der zweiten Münze (Decred, Siacoin, Lbry), die Standard-30 Sie können, ohne Kompromisse Ether Produktionsgeschwindigkeit den Wert für die meisten Dekred Produktionsgeschwindigkeit einzustellen. Zum Beispiel R9 390 Karten der Serie gute Ergebnisse in «40″ -dcri für Decred oder -dcri 30 Siacoin. Für Lbc empfohlen -dcri 16, obwohl, wenn dieser Wert kleiner Drawdown heshreyta Ether ist.

Sie können die Intensität während des Betriebs der Tasten ändern „+“, „-“ und die aktuellen Statistiken sehen durch „s“ drücken.

Sie können für jede Karte den Wert unabhängig eingestellt, zum Beispiel: «-dcri 30,100,50».

-dcrt

die Zeitspanne zwischen den http-Anfragen für einen neuen Job in Sekunden (Standard ist 5 Sekunden).

Abschnitt 4.3:

Einstellprogramme UND MANAGEMENT-Grafikkarte

-Mode

Wahl der Art der Produktion:

«-Mode 0″ (default) – Produktion Ethereum + Decred.

«-Mode 1″ Mining nur Ether.

Sie können für jede Karte des Modus individuell einstellen, zum Beispiel: »- Modus 1-02″ install‚Ether only‘-Modus für die erste und dritte Karte (№0 und №2).

-di

Karteikarten, beteiligen sich im Mining (standardmäßig Verwendung aller verfügbaren Videokarte). Zum Beispiel kann ein Bauernhof von vier Karten «-di 03″ verwendet nur die erste und die vierte (№0 und №3).

Sie können auch die Grafikkarte in dem Prozess der Tasten 0 … 9 auf der Tastatur und prüfen Sie die aktuellen Kennzahlen „s“ auszuschalten. Bei einem Dual-Modus: beiden Münzen Mining inklusive – Mining beiden Münzen aus – Mining zweite Münze aus – Mining beid Münzen inklusive – … und so weiter ..

-gser

diese Einstellung kann die Stabilität der landwirtschaftlichen Betriebe mit mehreren Grafikkarten erhöhen, wenn ein Bergmann auf Boot hängt – es organisiert die Initialisierung. Verwenden «-gser 1″ Teil der Prozesse zu organisieren oder« -gser 2″ alle Prozesse zu sortieren. (Default „0“ nicht um – schnelle Initialisierung).

-ftime

Zeit, nach der der Mining zum Hauptpool geht zurück, in Minuten (siehe Abschnitt 7: FAILOVER unten). 30 Minuten mit dem Standard, geben Sie 0, und es wird in Betracht gezogen werden, dass es kein Hauptpool ist – nicht zurückkehren will.

-wd

optional „Watchdog“. Standard «-wd 1″ – enthalten: der Bergmann wird geschlossen (oder neu gestartet wird, siehe« -r“aus.) Wenn eine der Strömung nicht innerhalb einer Minute nicht beantworten, oder OpenCL Herausforderung gescheitert. Hinweis «-wd 0″ deaktiviert „Watchdog“.

-r

Neustartbetrieb der Bergleute:

«-r 0″ (default) – startet den Bergmann, wenn etwas falsch ist mit der Grafikkarte;

«-r> 20″ – Bergmann neu gestartet wird, wenn es etwas falsch mit der Karte ist, oder Timer – nach Ablauf einer bestimmten Zeitspanne, beispielsweise« -r 60″ – jede Stunde;

«-r -1» (minus eins) – Deaktivieren Sie die automatische Neustart

«-r 1″ – Bergmann schließt und bewirkt, dass die Datei«reboot.bat»(für Linux«reboot.bash»oder«reboot.sh») aus dem Verzeichnis Knappen (falls vorhanden), wenn es etwas falsch mit einigen ist Grafikkarte, so dass Sie die Datei «reboot.bat» erstellen und einige Maßnahmen ergreifen, zum Beispiel, Ihren Computer neu zu starten, indem die Linie dort: «shutdown / r / t 5 / f».

-allpools

wählen Sie «-allpools 1″ , wenn der Bergmann will an einem bestimmten Pool arbeiten (denn es kann nicht Maini auf dem Entwickler in diesem Pool). Bei Aktivierung dieser Option, stimmen Sie auf den Entwickler einige Standard-Pools für den Mining zu verwenden. Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie Mining auf dem Entwickler zu stoppen, wird der gesamte Prozess des Mining auch gestoppt werden.

-allcoins

Wählen Sie «-allcoins 1″ in der Lage sein Gabeln Äther zu extrahieren. In diesem Modus wird der Bergmann einige Standard-Pools für den Mining Ether Entwickler verwenden. Beachten Sie, dass, wenn Sie Mining auf dem Entwickler, der gesamte Prozess des Mining auch gestoppt werden stoppen.

Miner hat zwei DAG-Datei in diesem Modus zu verwenden: ein für Broadcast und einen für seine Gabel, kann es zu Problemen führen, da die Dateien unterschiedliche Größe sind (DAG Ether mehr Datei).

Eine Möglichkeit, zu lösen – ist zu spezifizieren «-allcoins -1» (minus eins), dann wird der Bergmann wird eine Runde des Minings auf den Entwicklern hält frühzeitig und damit die erforderliche Puffergröße für die aktuelle Epoche des Äthers bekommen, und dann in der Lage sein, zu produzieren und Gabel.

Eine weitere Möglichkeit – die aktuelle Ära des Äthers, um anzuzeigen (oder etwas höheren Wert), zum Beispiel, «-allcoins 60″ bedeutet, dass der Bergmann einen Platz für DAG-Datei des 60.en Zeitraums bieten und entsprechende Puffer beim Start im Speicher zuweisen, anstatt überschreibt sie mit der Beginn des Minings in dem Entwickler für 15 Minuten, (dies kann einen „drop“ verursachen).

Beginnend mit der Version 5.0 verfügbar Wert «-allcoins exp» Option – es ist die beste Lösung, wenn Sie Expansion Mining. Wenn Sie exp Bergmann geben wird extrahieren, den Entwickler und Expansion, und werden im Allgemeinen nicht neu erstellen, die DAG-s.

-dcoin

Wahl für die zweite Münze Produktion in Dual-Mode. Mögliche Werte sind:

– «sc», «sia» oder «Siacoin» zur Extraktion von Sia, «dcr» oder «decred» für Decred oder „LBC“ für Lbry Produktion.

-dbg

Protokolldatei und Debug-Nachrichten: «-dbg 0″ (Standard) erstellt eine Protokolldatei jedoch keine Wartungsmeldungen angezeigt werden,« -dbg 1″ – erstellt eine Protokolldatei und zeigt Debug-Meldungen, «-dbg -1» (minus eins) – jede Datei oder Debug-Meldungen.

-logfile

der Name der Protokolldatei. Nach dem Neustart wird der Bergmann neue Daten auf die gleiche Datei hinzuzufügen. Wenn Sie die alten Daten gelöscht werden sollen, muss der Dateiname die Zeile «NOAPPEND» enthalten. Wenn nicht angegeben, wird es die Standardnamen verwenden.

-mport

Port für die Fernsteuerung / Überwachung (Standard-Port 3333).

Geben Sie «-mport 0″ diese Funktion zu deaktivieren.

Bei Bezugnahme auf negative Werte, zum Beispiel «-mport -3333», inklusive Überwachung (Empfangsstatistik), Kontrolle ist deaktiviert (Neustart, Laden von Dateien).

-Farben

Es aktiviert oder deaktiviert den farbigen Text in der Konsole. In der Standardeinstellung „1“, «-Farben 0″ mit der Färbung zu deaktivieren.

Abschnitt 4.4:

TEMPERATURREGELUNG

Hinweis: finden Sie in Abschnitt 9 (BEKANNTE PROBLEME). Indizes Karten an der Steuer Temperaturen Übereinstimmen manchmal nicht mit den Video-Karteien im Mining.

Die Temperatur / Lüftersteuerung für den RX 480 wird derzeit nicht unterstützt.

480 th Karte Overdrive v7 verwendet, kürzlich ADK SDK (v9) ist Overdrive v6 gehalten und zur Zeit nicht AMD dokumendatsiyu über Overdrive v7 veröffentlicht, daher gibt es keine Möglichkeit, die Temperatur / Lüfter / Frequenzen 480-Karte zu steuern.

-tt

eingestellt, die Zieltemperatur, die der Bergmann automatisch beibehalten wird. «Zum Beispiel -tT 80″ mit einer Temperatur von 80 ° C bedeutet.

«-tt 1‚(default) nicht die Fans Grafikkarte kontrollieren, sondern zeigt GPU-Temperatur und Lüfterdrehzahl alle 30 Sekunden. Sie können 2 angeben … 5, wenn es zu oft.

Sie können die konstante Geschwindigkeit ventillyatora gesetzt, einen negativen Wert, zum Beispiel angibt: «-tt -50» setzt die Drehzahl 50% der maximalen.

Geben Sie „0“, um die Steuerung zu deaktivieren und verstecken Statistiken.

Sie können auch für jede Karte geben Sie Werte, zum Beispiel: «-tt 70,80,75».

-fanmax

Es gibt die maximale Drehzahl der Ventilatoren, ausgedrückt als Prozentsatz, beispielsweise «-fanmax 80‚begrenzt die maximale Rate auf 80% (Standard 100%).

Diese Option funktioniert nur, wenn die Bergmann kontrollierte Kühlung, das heißt, wenn die Option «-tt» verwendet wird, um die Solltemperatur zu spezifizieren. Sie können auch für jede Karte geben Sie Werte, zum Beispiel: «-fanmax 50,60,70».

Hinweis: Für nVidia-Grafikkarten ist nur zur Überwachung, Kontrolle ist nicht verfügbar.

-li

geringer Intensität Modus reduziert die Intensität des Minings – ist im Falle einer Überhitzung Karten nützlich, aber auch der Rückgang des Minings (Standardeinstellung „0“ ausgeschaltet ist).

Der größere Wert bedeutet eine kleinere Erwärmungsrate von Mining und zum Beispiel «-li 10″ gibt eine geringere Erwärmung des Minings und die Geschwindigkeit im Vergleich zu« -li 1″ .

Sie können auch für jede Karte geben Sie Werte, zum Beispiel: «-li 3,10,50».

-ttli reduziert automatisch die Intensität des Minings in voller (für alle Münzen), wenn tempeetura Videokarte den angegebenen Wert übersteigt. Zum Beispiel «-ttli 80″ reduziert die Intensität des Minings, wenn die DPP Temperatur über 80 ° C.

Sie können die Intensität in den detaillierten Statistiken sehen, ob reduziert ( «s» Taste).

Sie können auch einen Wert für jede Karte, zum Beispiel «-ttli 80,85,80» angeben. Es sollte auch nicht-Null-Wert in der «-tt» Option angegeben werden, um diese Option zu aktivieren.

Gute Lösung – Set znchenie «-ttli» 3-5 C höher als «-tt».

-ttdcr

automatisch reduziert die Intensität der Produktion Dekred wenn die GPU Temperatur den festgelegten Wert überschreitet. Zum Beispiel reduziert «-ttdcr 80″ , um die Intensität der SE Decred wenn die Temperatur über 80 ° C ist.

Es muss für die «-tt» Option auf einen Wert ungleich Null gesetzt werden, um diese Option zu aktivieren.

Sie können den aktuellen Intensitätsfaktor in den detaillierten Statistiken ( «s» key) sehen. Somit wird, wenn auf «-dcri 50″ , aber 20% Decred Intensitätsfaktor bedeutet, dass wir es tatsächlich extrahieren sind mit einer Intensität« 10″ -dcri.

Sie können auch für jede Karte geben Sie Werte, zum Beispiel: «-ttdcr 80,85,80».

Es wird empfohlen, um mindestens 5 Grad höher als die Möglichkeit, den Wert von «-ttdcr» Option zu setzen «-tt».

-tstop

Es gibt GPU Temperatur, bei dem Mining gestoppt wird. Zum Beispiel «-tstop 95″ zeigt eine Stopptemperatur von 95 ° C. Wenn es nicht aus, dass die Karte eingeschaltet wird – der Bergmann wird nach 30 Sekunden verschwinden.

Sie können einen negativen Wert auf die sofortige Schließung des Bergmann geben stattdessen die Grafikkarte zu stoppen, zum Beispiel «-tstop -95» Bergmann so schnell schließt, jede Karte 95 ° C Temperatur erreicht.

Die Standardeinstellung ist deaktiviert ( «-tstop 0″ ) sollte auch einen Nicht-Null-Wert für die« -tt gegeben werden“Option, um diese Option zu aktivieren. Sie können die Werte für jede Karte angeben, zum Beispiel: «-tstop 95,85,90».

Abschnitt 4.5:

Overclocking

Hinweis: Leider ist die AMD aus irgendeinem Grund blockiert die Frequenzreduktion – Sie können nur übertakten.

-cclock

Stellen Sie die Zielkernfrequenz in MHz. Wenn nicht angegeben, oder „0“ – der Bergmann nicht die aktuelle Frequenz ändern. Sie können die Werte für jede Karte angeben, zum Beispiel: «-cclock 1000,1050,1100,0».

-mclock

gesetzt den Zielspeicher Frequenz in MHz. Wenn nicht angegeben, oder „0“ – der Bergmann nicht die aktuelle Frequenz ändern. Sie können die Werte für jede Karte angeben, zum Beispiel: «-mclock 1200,1250,1200,0».

-cvddc Sätze Spannung GP-Kernel von 1000. Zum Beispiel multipliziert Ziel, «-cvddc 1050″ bedeutet 1.05V. Sie können auch einen Wert für jede Karte angeben, zum Beispiel: «-cvddc 900,950,1000,970».

Unterstützt durch die neuesten AMD 4xx-Karten nur unter Windows.

Hinweis: Diese Option ist nicht poddezhivaetsya für NVIDIA-Grafikkarten ist.

-mvddc Speichersätze, die Sollspannung von 1000. Zum Beispiel multipliziert «-cvddc 1050″ bedeutet 1.05V. Sie können auch einen Wert für jede Karte angeben, zum Beispiel: «-cvddc 900,950,1000,970».

Unterstützt durch die neuesten AMD 4xx-Karten nur unter Windows.

Hinweis: Diese Option ist für Grafikkarten von NVIDIA nicht verfügbar.

-powlim

im Bereich von -50 bis 50 stellt die Leistungsgrenze, wenn keine Angabe – Bergmann wird nicht die Leistungsgrenze ändern. Sie können die Werte für jede Karte angeben, zum Beispiel: «-powlim 20 -20,0,10″ .

ABSCHNITT 5:

Beispiele

(Für die Verwendung mit der Datei config.txt, die Datei für die Verwendung mit der Version 4.3. Siehe 6)

Hinweis: für die zweite Münze nicht vor dem Adresspool, um anzuzeigen, vergisst «stratum + tcp: //», wenn Sie das Protokoll und Stratum «http: //» verwenden, für die Verwendung http.

Dual-Modus:
Sie können auch «-esm 1″ angeben«qtminer»Modus, in diesem Modus zu aktivieren, wird der Pool für die Kugeln zusätzliche Informationen angezeigt werden (angenommen / abgelehnt akzeptiert / abgelehnt), zum Beispiel:
nur für siamining Pool:
Sie können die E-Mail als Passwort Angabe Benachrichtigungen von dwarfpool per E-Mail erhalten.

ABSCHNITT 6:

Konfigurationsdatei

Sie können Dateien von der «config.txt» verwenden, anstatt eine Befehlszeilenoption (bat-Datei) anzugeben. Legen Sie eine Option pro Zeile, wenn das erste Zeichen der Zeichenfolge „;“ oder „#“ – eine Zeile wird ignoriert.

Hinweis: Wenn es zwei oder mehr Optionen auf dem Kommandozeile – Bergmann wird alle Optionen von der Befehlszeile anstatt aus der Konfigurationsdatei!

Wenn es keine Optionen auf der Kommandozeile sind – Bergmann «config.txt» prüfen für ihre Anwesenheit einreichen. Wenn es nur eine Option auf der Kommandozeile ist – sollte es der Name der Konfigurationsdatei sein. So können Sie mehrere Konfigurationsdateien für verschiedene Pools (configdwarfpool.txt, ethereum_decred.txt, etc …) erstellen und ihr Team führen, falls erforderlich:

EthDcrMiner64.exe

oder

EthDcrMiner64.exe configdwarfpool.txt

oder

EthDcrMiner64.exe ethereum_decred.txt

usw.

ABSCHNITT 7:

Failover-Server-Pool oder anderer POOL (FAILOVER)

Verwenden «epools.txt» Dateien (Broadcast) und «dpools.txt» (für Dekred) weitere Pools angeben. Diese Dateien sind im Textformat, in dem gleichen Pool in einer Reihe. 3 wird versuchen, zu jedem von ihnen (in Intervallen von 20 Sekunden zwischen ihnen) zu verbinden. Wenn die erste Zeichenkette „;“ oder „#“ – eine Zeile wird ignoriert.

Sie nicht die Räume zwischen den Parametern und Werten entfernen – die Syntax dieser Dateien. Wenn Sie die Zeichen angeben müssen „“ in dem Wert des Parameters, verwenden Sie zwei Kommas „,,“ – es als ein einziges Komma erkannt wird.

Poole angegeben auf der Kommandozeile (oder Konfigurationsdatei) – das ist der Hauptpool ist, der Bergmann, um es alle 30 Minuten zurückkehren wird versuchen, wenn er eine anderen Pool aus der Liste zu verwenden hat.

Wenn der Pool nicht in entweder die Befehlszeile oder in der Konfigurationsdatei aufgeführt wird – dann wird der erste Pool von Failover-Pools der Liste wird die primäre sein.

Siehe. Auch «-ftime» Option (Abschnitt 4.3).

ABSCHNITT 8:

Fernbedienung / Überwachung

Miner unterstützt die Fernbedienung / monitroring über JSON-Protokoll über TCP / IP-Sockets. Dieses Programm arbeitet mit miner Claymore Ether + Dekred Version 4.3 oder höher.

Anfang «EthMan.exe» Unterverzeichnis «Remote Management» (nur für Versionen unter Windows).

Abschnitt 8.1

FEATURES

– Fernüberwachung: heshreyty, Karten Temperatur, Lüfterdrehzahl, um die aktuellen Namen Pools, etc …

– Fernbedienung: Starten Bergleute, die Verwendung von «epools.txt» Dateien «dpools.txt» und «config.txt».

– Einfache Web-Server.

– Sie können gleichzeitig die gleiche Datei an ein paar Knappen schicken. Bevor das Senden einer Datei, die alle Zeile% NAME% wird mit den Namen der Bergarbeiter ersetzt werden.

Beispiel:

Sie haben eine Datei mit der folgenden Zeile gesendet:

POOL: eth-eu.dwarfpool.com:8008, WALLET: 0xD69af2A796A737A103F12d2f0BCC563a13900E6F /% NAME%, PSW: x

Jeder Bergmann wird Ihre eigene Datei epools.txt mit seinem Namen, zum Beispiel erhalten:

POOL: eth-eu.dwarfpool.com:8008, WALLET: 0xD69af2A796A737A103F12d2f0BCC563a13900E6F / Ferma1, PSW: x

Abschnitt 8.2

Kurzanleitung UTILITIES ETHMAN

Klicken Sie auf «Hinzufügen Miner», geben Sie den IP-Port für Bergarbeiter und udal’nnogo Steuerung (Standard 3333).
Fügen Sie die übrigen Bergleute in der gleichen Weise.
Nun können Sie die Statistiken sehen und die Farm remote verwalten.
Geben Sie in den Eigenschaften der Bergleute (Eigenschaften) können heshreyt Knappen und Temperatur zu verhindern anzuzeigen – das Dienstprogramm warnen, wenn etwas schief geht.

Hinweis. Miner speichert die Einstellungen automatisch beim Schließen. Wenn dies nicht der Fall war und das nächste Mal wieder „leeres Feld“, ohne Ihre Farm – Nachit keine Berechtigung zum Tools-Verzeichnis zu schreiben. Führen Sie es als Administrator an.

Abschnitt 8.3

HILFE FÜR Tabellenspalten

«Name» – der Name des Bergmann.

«IP: Port» – die IP-Adresse des Bergarbeiters und Port für die Fernbedienung.

«Laufzeit» – Zeitarbeit Bergleute, sowie die Anzahl der Neustarts.

«Ethereum Stats» – Ether aktuelle Geschwindigkeit des Minings, die Anzahl der empfangenen (angenommen) Kugel Nummer abgelehnt (abgelehnt) Balls, wird der Ball nicht das berechnete Verhältnis entspricht abgelehnt / akzeptiert (abgelehnt / akzeptiert).

«Decred Statistiken: – die gleichen Statistiken für Dekred.

«GPU Temperatur» – Grafikkarte Temperatur und Lüfterdrehzahl.

«Pool» – der aktuelle Pool Ether und Dekreda, die Anzahl von Schaltern.

«Version» – Version Knappen.

«Kommentare» – Kommentare zum Bergmann, die Sie im Fenster Eigenschaften dalogovom (Eigenschaften) einstellen.

ABSCHNITT 9

Bekannte Probleme

Ältere / schwache Karten (wie 7xxx / 270 / 270X nicht die doppelte Extraktion unterstützen ordnungsgemäß – Ether von Abbaurate von etwa 5% reduziert wird.
Karten Indizes Temperaturregelung manchmal fällt nicht mit dem Indizes in Meiningen. Miner müssen Video mit OpenCL API umnummerieren OpenCL Code auszuführen, und es sollte Video mit ADL API nummeriert werden, um die Temperaturen und Frequenzen zu steuern. Und die Reihenfolge der Karten in diesen Listen kann unterschiedlich sein. Es gibt keine Möglichkeit poradok Karten automatisch zu beheben (Dank an die Entwickler von AMD), aber es kann manuell erfolgen. wenn Sie zwei Karten haben zum Beispiel, können Sie die Reihenfolge ändern, indem Sie das Hinzufügen «-di 10″ . Ein weiteres Beispiel ist die umgekehrte Reihenfolge für sechs Karten: «-di 543210″ .

Windows Defender erkennt 10 Miner-Virus, sowie einige Anti-Viren-Software. Miner ist kein Virus – fügen Sie es zum Ausschluss des Defender / Antivirus.

Ich schreibe Knappen ab 2014. Die meisten von ihnen sind als Virus von einigen paranoiden Antiviren erkannt: vielleicht, weil ich ihre Knappen packen, um sie vor der Demontage, vielleicht, weil die Zahl der Menschen in ihrer Bot NETY umfassen, oder weil die Anti-Virus-Software nicht gut genug ist – ich weiß es nicht.

Im Laufe der Jahre haben viele Menschen die Vorteile meines Knappen genommen, und niemand hat bestätigt mein Bergmann etwas gestohlen oder sogar etwas tun, schlecht. Beachten Sie, dass ich nur saubere Binärdateien garantieren können, wenn sie zu den offiziellen Links heruntergeladen werden. Wenn Sie den Bergmann woanders heruntergeladen – es kann gut ein Virus sein.

Allerdings ist die Quelle meiner Knappen geschlossen und ich kann nicht beweisen, dass sie keine Viren sind. Wenn Sie denken, dass ich Viren schreiben, statt gute Programme-Bergleute – nicht miner verwenden oder zumindest tun es nicht auf Systemen verwendet werden, die wertvolle Daten speichern.

ABSCHNITT 10

Fehlerbehebung

Set Katalysator v15.12 Treiber.

Bringen Sie die Karte Nennfrequenzen (entfernen overclocking).

Stellen Sie die Umgebungsvariablen wie oben beschrieben.

Stellen Sie den virtuellen Speicher auf 16 GB, siehe auch „Kapitel 3: Erste Schritte.“.

Starten Sie den Computer.

Überprüfen Sie die Hardware.

Installieren Sie eine gewisse Verzögerung in der .bat Datei, bevor die Bergleute beim Booten (30 Sekunden oder sogar eine Minute) ausgeführt wird, und versuchen -ethi 4″ «zu prüfen, ob es stabiler sein würde. Dies kann helfen, wenn ein Bergmann auf einigen Systemen instabil verhält.

HashFlare